• sweetsoulinspirati

Schokoladen Cupcakes

Updated: Nov 16



Buttercremetörtchen sind die Krönung jedes Kuchenbuffets, oder? Ich bin so begeistert, dass wir ein veganes Rezept kreiert haben das unkompliziert und super lecker ist. Viel Freude beim Ausprobieren!


Du brauchst dafür:

Muffin Förmchen

eine Spritztülle (alternativ kann man die Creme in einen Gefrierbeutel füllen und eine Spitze abschneiden. Aber eine Spritztülle lohnt sich schon :))


Für die Muffins:

280g Dinkelmehl Type 650

120g Zucker

1 Päckchen Backpulver

2EL Kakaopulver

1 Prise Salz

1 ausgekratzte Vanilleschote

1 Prise Zimt

100 ml Öl

160 ml Wasser

2EL Apfelmus

100g gehackte Schokolade oder Schokochunks (Du kannst stattdessen auch caramel fudge oder Nüsse verwenden. Für eine Variante mit Früchten schau in unserem Rezept für Blaubeer-Muffins nach)


Zubereitung:

Heize den Ofen auf 180°.

Dann vermischst du alle trockenen Zutaten miteinander (diesen Schritt nicht weglassen, trust me ;) Backpulver muss mit trockenen Mehl vermischt werden, damit es aufgehen kann). In einem Becher vermengst du Wasser, Öl und Apfelmus und gießt das zu der trockenen Mischung und verrührst alles gut mit dem Handmixer. Hebe zum Schluss die gehackte Schokolade unter und fülle den Teig in die Muffinförmchen. Backe sie 25-35 Minuten, je nach Ofen. Lass die Muffins vollständig abkühlen, bevor du die Buttercreme darauf verteilst.



Für die Creme:

130g veganer Frischkäse

100g vegane Butter (z.B. vegan block)

150g Puderzucker

100g dunkle Kuvertüre bzw. vegane Schokolade


Wichtig für das Gelingen der Creme ist, dass Butter und Frischkäse Zimmertemperatur haben. Hol sie daher am besten schon am Abend vor dem Backen, mindestens aber zwei Stunden vorher aus dem Kühlschrank.

Erwärme die Schokolade über dem Wasserbad. Schlag inzwischen die Butter mit dem Handmixer schaumig und gib den Puderzucker hinzu. Gib dann den Frischkäse und die geschmolzene Schokolade dazu und schlag alles schön cremig. Jetzt solltest du abschmecken und bei Bedarf etwas mehr Puderzucker hinzufügen.

Falls die Creme doch gerinnt, erwärme sie über dem Wasserbad und schlag sie erneut auf.

Für eine Karamell- Variante kannst du Carob, Zimt und etwas Salz hinzufügen, dafür die Schokolade weglassen und den Puderzucker mit Puderkokosblütenzucker oder -dattelzucker ersetzen (dazu einfach Kokosblütenzucker bzw. Dattelzucker fein pürieren, ja klappt wirklich, natürlich auch mit Haushaltszucker, falls man mal keinen Puderzucker da hat).

Jetzt kommt das Beste, das Aufspritzen der Buttercreme. Du kannst die Buttercreme in kleinen Tupfen auf die Muffins spritzen oder in einem Kreis von außen nach innen, so wie wir es hier gemacht haben, oder was dir sonst so einfällt. Enjoy!


Dekoration:

Anschließend kannst du noch etwas Topping auf der Creme aufstreuen. Wir haben hier Mokkabohnen und goldenes Glitzerpulver verwendet. Kakaonibs, Schokostreusel oder Kokosraspel sind aber auch toll.

Lagere die Muffins im Kühlschrank, einfrieren funktioniert auch super.

Schick uns gern ein Fotos wenn du unser Rezept ausprobiert hast!


Süße Grüße,


Naomi & Hannah ♥


10 views0 comments

Recent Posts

See All